Beneteau
First 36

Schnelligkeit leicht gemacht:
BENETEAU FIRST 36

Willkommen beim neuesten Modell unserer neuen Generation von Hochleistungs-Cruiser-Racern.

Mit einem Gewicht von 4,8 Tonnen und einer Segelfläche am Wind von 80 Quadratmetern bietet die neue First 36 einfach ein anderes Segelerlebnis.

Tatsächlich glauben wir, dass dies das erste Mal ist, dass ein Mainstream-Produktionsboot mit voll ausgestatteten Kreuzfahrteinrichtungen, einem mittleren Preisschild und der vollen Unterstützung eines weltweiten Händlernetzes so weit in Richtung echtes Hochleistungssegeln getrieben wurde.

Aber worauf wir wirklich stolz sind, ist, dieses Niveau an schnellem und unterhaltsamem Segeln für alle verfügbar zu machen. Da First 36 Geschwindigkeit einfach gemacht hat, glauben wir, dass Sie einfach mehr segeln werden.

Der Unterschied

Der Hauptunterschied zu den meisten anderen Booten, die als Cruiser-Racer bezeichnet werden, ist folgender: In einer First 36 sind Sie nicht mehr an die Verdrängungsgeschwindigkeit gebunden. Hauptgrund dafür ist das deutlich geringere Gewicht.

Mit 9, 10 oder 11 Knoten statt 5, 6 oder 7 Knoten macht das Segeln mehr Spaß. Es vergrößert auch Ihren Reiseradius. Mit diesem Boot werden Sie nicht nur mehr Freude am Segeln haben. Sie werden auch mehr Zeit unter Segeln verbringen.

Marinearchitekt: Samuel Manuard

Er ist derzeit der heißeste Name im Offshore-Rennsport, wo seine Designs die Klassen Mini, Class 40 und IMOCA 60 gewinnen. Er ist auch der Designer der neuen First und First SE von 14ft bis 27ft.

Tragwerksplanung: Pure Design & Engineering

Das Team aus Neuseeland war für die Konstruktion einiger der extremsten Projekte in der Welt des Extremsegelns verantwortlich: TP52, AC75, AC72, IMOCA 60 und Club Swan sowie High-End-Produktionsyachten.

Entwurf: Lorenzo Argento

First 36 folgt der gleichen Designsprache ihrer größeren Schwester – First Yacht 53 – und baut auf der zeitlosen Ästhetik von Lorenzos Werken auf, die vor allem auf den Wally- und Brenta-Yachten zu sehen sind.

Innovation und Forschung: Gigodesign

Die Designforschung und Innovationserkenntnisse dieses Industriedesignstudios, die mit mehreren Red Dot-Auszeichnungen ausgezeichnet wurden, waren entscheidend, um Innovationsmöglichkeiten zu erschließen und zu entwickeln.

Design
Aussenbereich

Wie es gemacht wurde

Das gesamte Boot ist eine vakuumgetränkte, vollständig entkernte GFK-Verbundstruktur – einschließlich Schotten und den meisten Innenteilen. Fast alle Innenelemente tragen zur strukturellen Festigkeit des Bootes bei.


Verschiedene Segelstile

Die First 36 ist für eine Vielzahl von Segelstilen konzipiert: Segeln mit Familie und Freunden, Segeln in Unterzahl, Clubrennen oder Distanzrennen mit einer kompletten Crew.

Um all dies zu erleichtern, verfügt das Cockpit über zwei verschiedene Modi: einen für Regatten/Shorthand-Segeln und einen für Kreuzfahrten.

Im Rennmodus bietet das offene T-Cockpit genug Platz, um sich mühelos zwischen ergonomischen Arbeitspositionen zu bewegen

Design
Innenbereich

Mehr als nur 36 Fuß

Die Wohnräume unter Deck sind ein neu erfundenes Layout der legendären First 40,7. Ihr enormes Volumen ist eine natürliche Folge der modernen, leistungsoptimierten Rumpflinien.

Technische Spezifikationen

Rumpflänge: 11,00 m / 36′ 1”

Breite: 3,80 m / 12′ 6”

Vorläufige Verdrängung (MLC): 4800 kg / 10580 lbs

Tiefgang Standardkiel: 2,25 m / 7′ 4,6”

Ballast: 1550 kg / 3420 lbs

Upwind-Segelfläche: 80 m2 / 860 sq. ft

Vorwindsegelfläche: 180 m2 / 1930 sq. ft

Empfohlener Verkaufspreis ab Werk:

218.000 EUR zzgl. MwSt

SEGEL

  • SEGELPAKET – Großsegel und Fock aus Laminat von North Sails
  • FRACTIONAL ROLLING GENNAKER – 58 m2 / 624 ft2, Rollreffanlage Facnor FX+2500
  • IMPRESSUM GENNAKER – 141 m2 / 1518 ft2

ELEKTRONIK & ELEKTRIZITÄT

  • KOSTENPAKET – B&G Triton2 (2x Triton-Display, Rumpfgeber, Windsensor, V60 VHF mit H60-Funkhandgerät, NAIS 500 AIS-Transponder)*
  • PLOTTER – Zeus3 9“ Multifunktionsdisplay*
  • AUTOPILOT – B&G NAC-3 Autopilot, WR10 Autopilot Drahtlose Fernbedienung*
  • MAST-DISPLAY – B&G Nemesis Mast-Display mit Halterung*
  • SONNENKOLLEKTOR*
  • 700 W KONVERTER
  • RADIO – Fusion-Radio mit Innen- und Außenlautsprechern

*oder vergleichbar von anderen Anbietern

AUFBAUMÖGLICHKEITEN

  • BUGSPRIET MIT ANKERSATZ – GFK-Bugspriet mit integriertem Ankerkran, elektrische Ankerwinde 700W von Quick
  • GENNAKER RUNNING RIGGING PACK – Gennakerschoten und -block, Tackline
  • CARBON MAST – an Deck gestufter Axxon 9/10 Carbonmast, Dyform stehendes Gut (automatisch mit jedem Gennaker und Bugspriet)
  • HYDRAULIK ACHTERSTAY – Harken 6 Integrierter Achterstagzylinder

DECKAUSSTATTUNG

  • ABNEHMBARE COCKPIT-BOXEN – Bankverlängerung und zusätzlicher Stauraum im Cockpit
  • ABNEHMBARER COCKPIT-TISCH
  • PLOTTERHALTERUNG – an den Lenkrädern
  • FESTMACHERPAKET – 4 Festmacherleinen, 4 kubische Fender von Outiles Ocean
  • SPRAYHAUBE
  • BIMINI
  • SONNENZELT
  • FAULE TASCHE
  • AUSLEGERROLLENABDECKUNG
  • COCKPIT-DUSCHE
  • COCKPITKISSEN

INNENAUSSTATTUNG

  • KÜHLSCHRANK – 12 V Kühlschrankkompressor in zentraler Eisbox
  • WARMWASSERBEREITER – Quick B3 Warmwasserbereiter (25 L / 6,6 US Gal) mit elektrischem Heizer und thermostatischem Mischventil
  • MEERWASSERPUMPE – Elektrische Wasserpumpe für Meerwasser in der Kombüse mit Mischbatterie
  • GALEERE-VERLÄNGERUNGS-PANEL
  • DIESEL-LUFTHEIZUNG – Webasto Standheizung mit Einbau
  • SIGNATURE POLSTERUNG in Salon und Kabinen
  • LEE CLOTH KIT ACHTERNKABINEN
  • JALOUSIEN UND MOSKITONETZE auf Kabinenluken